Kategorie Aktuelles

Weinprobe Förderverein – toll war’s!

Weinprobe unter dem Motto „Eine Region lebt auf“ Fröhliche Gesichter, prächtige Stimmung, hervorragende Weine aus dem Ahrtal und rundum zufriedene Besucherinnen und Besucher kennzeichneten einen abwechslungsreichen Abend. Der Förderverein Domkirche Lampertheim hatte zu seiner traditionellen, jährlichen Weinprobe der ehemalige Notkirche eingeladen. Die Veranstalter hatten unter dem Motto „Eine Region lebt auf“ bewusst die Weinregion Ahr ausgewählt, um einen finanziellen Beitrag zur Unterstützung die dortigen Winzer zu leisten, die immer noch unter den Verlusten nach der verheerenden Überschwemmungskatastrophe im Juli 2021 leiden. Vorsitzender Herbert Eichenauer konnte in seiner Begrüßungsansprache über 150 Besucherinnen und Besucher willkommen heißen. Die Notkirche was „ausgebucht“! Mit
Details

ekhn2030 – PP-Präsentation zum Thema Nachbarschaften

Patrick Bienhaus, Kirchenvorsteher und Vorsitzender der Steuerungsgruppe Nachbarschaft, referierte auf der Gemeindeversammlung (14.4.) zum Thema ekhn2030 und Nachbarschaften. Seine PowerPoint-Präsentation findet Ihr hier zum Download und als pdf. Präsentation Gemeindeversammlung (PP) Präsentation Gemeindeversammlung (pdf)
Details

Alter Taufstein der Notkirche im Pfarrgarten aufgestellt

Viele Gemeindemitglieder nutzten zum Abschluss der Gemeindeversammlung (14.4.) die Gelegenheit, den neu aufgestellten Taufstein im Pfarrgarten zu bewundern. Dieser stand ursprünglich in der von 1947-56 als Kirchenraum genutzten Notkirche und wurde im Zuge von Aufräumarbeiten „wiederentdeckt“. Holger Schinz-Sauerwein stellte ihn mit unserem Küster Omid Tizhoosh-Yekta im Pfarrgarten hinter der Notkirche auf. Wie Holger Schinz-Sauerwein auf Nachfrage erklärte, wurde der Taufstein aus Kunststein gegossen, ein nach dem Zweiten Weltkrieg nicht unübliches Verfahren. Die Bilder zeigen den Taufstein mit seiner „Alltagsschale“, einer Vogeltränke, und der Schmuckschale für Taufen. Über diesen Link (hier klicken) gelangt man zu einem alten Bild der Notkirche, auf
Details

Steinbildhauerkurs 2024 – „Lichtsteine“

Die Evangelische Lukasgemeinde Lampertheim bietet 2024 wieder einen Steinbildhauer-Kurs an: „Licht-Steine“ Unter Anleitung des Steinbildhauers Holger Schinz-Sauerwein erlernen und vertiefen die Kursteilnehmer die grundlegenden Techniken der  Sandsteinbearbeitung. Sie werden ein eigenes Werk aus einem in zwei Hälften geteilten ca. 40x20x20cm großen Sandstein gestalten. Es sollen diesmal ein „Lichtstein“ mit einem eventuell plastisch gestalteten Deckel für den innen wie Außenbereich gestaltet werden. Der Kurs richtet sich an Anfänger wie auch Fortgeschrittene und findet im Garten hinter der Notkirche Römerstraße 94 statt: Freitag 16.08.2024 16:00 -20:00 Uhr Samstag 17.08.2024 10:00 -18:00 Uhr Freitag 23.08.2024 16:00 -20:00 Uhr Samstag 24.08.2024 10:00 -18:00 Uhr
Details

Einladung für die Konfi-Zeit 2024/2025 in der Lukasgemeinde

Einladung für die Konfi-Zeit 2024/2025 in der Lukasgemeinde Wer gerade in der siebten Klasse oder circa 12-13 Jahre alt ist, am christlichen Glauben interessiert ist und Lust hat, mit anderen Jugendlichen ein unvergessliches Jahr zu erleben, ist herzlich zu einem ersten Kennenlern- und Informationstreffen für den neuen Konfirmations-Jahrgang 2024/2025 eingeladen. Dieses findet am 18. Juni 2024 von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Notkirche (Römerstr.94) statt. Dort bekommt man alle Infos über die Konfi-Zeit in der Lukasgemeinde, lernt die anderen Jugendlichen kennen und kann alle Fragen stellen. Auch wer noch nicht getauft ist, ist herzlich willkommen! Im Anschluss an
Details

Jubelkonfirmation 2024

Jubelkonfirmation 2024 Die Ev. Lukasgemeinde feiert auch 2024 die Jubelkonfirmation wieder im September. Zu dem Festgottesdienst mit Pfarrerin Sabine Sauerwein sind alle eingeladen, die vor 25, 50, 60, 65, 70, 75 oder 80 Jahren konfirmiert wurden. Die Feier findet am Sonntag, 22. September, um 9.30 Uhr in der Domkirche statt; das Vortreffen am Donnerstag, 22. August, um 19.00 Uhr in der Notkirche.  
Details

Ökumenische Fahrt nach Taizé

Zu einer Fahrt nach Taizé in Frankreich vom 08. bis 12. Mai 2024 laden Pfarrerin Kaja Kaiser und Pfarrer Christian Rauch Jugendliche und junge Erwachsene ein. Ein erstes Vortreffen findet bereits am 10. März 2024 statt. Die Gemeinschaft von Taizé ist ein internationaler Treffpunkt von jungen Menschen, die Gott suchen und neue Erfahrungen im Glauben machen möchten. Dazu laden die evangelische Lukasgemeinde und der katholische Pastoralraum Südliches Ried Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 29 Jahren ein. Wer noch nicht ganz entschlossen ist, kann bei einem Informationstreffen am 10. März 2024 um 17 Uhr in der Lampertheimer Domkirche
Details

Was passiert mit meiner Kirchensteuer?

Was passiert mit meiner Kirchensteuer? Die Kirchensteuer ist die mit Abstand größte Einnahmequelle der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Dank der Kirchensteuer kann die EKHN ein breites Spektrum an Veranstaltungen und verlässlichen Diensten anbieten, die vielen Menschen zugutekommen. Vor Ort beteiligen sich rund tausend Gemeinden und mehrere Dekanate am geistlichen, kulturellen und sozialen Leben. 60.000 Ehrenamtliche Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene wirken aktiv mit und finden darin eine persönliche Heimat. Weit über 60.000 Ehrenamtliche beteiligen sich daran. Ihnen stehen zahlreiche haupt- und nebenamtlich Beschäftigte zur Seite, denen die EKHN dank der Kirchensteuer eine verlässliche Arbeitgeberin sein kann. Teil der
Details